Wer hätts gedacht, die zweite!

Leute, haltet euch fest, es gibt Neuigkeiten.

Das Gutachten ist fertig. Also, so richtig. Ernsthaft. Und das vor Weihnachten. Ich fass es nicht.

Wir wissen zwar nichts genaues, weil es nur die Vormündin der Hummel zum lesen bekommt, aber es muss verheerend sein…

Die Leibliche Mutter wird darin komplett erziehungsunfähig eingestuft. Also, so richtig 100%. Noch nicht mal für Teilbereiche besteht irgendeine Befähigung.

Das war zwar zu erwarten, allerdings schluckt mensch als Sozialarbeiter*in schon ein wenig. Zu einem derartigen Gutachten gehört leider schon wirklich fortgeschrittene Unfähigkeit. Normalerweise wird ja auch hier nach jeder noch so kleinen Ressource gesucht. Dieses Gutachten macht mir daher mal wieder erschreckend deutlich, wie schlecht es um die Lebenssituation der leiblichen Mutter tatsächlich bestellt ist. Es muss schon echt schrecklich sein, dieses Leben zu führen. Umso besser, dass die Hummel davon so gut wie nichts mitbekommt.

Ein Gerichtstermin steht noch nicht fest, aber wir sehen dem Ganzen nun recht gelassen entgegen.  Mal sehen ob dann in absehbarer Zeit endlich Ruhe ist.

7 Kommentare zu „Wer hätts gedacht, die zweite!

  1. Ich finde es wirklich stark, was für eine Haltung du/ihr der leiblichen Mutter gegenüber habt. Ich weiß nicht, ob ich es schaffen würde sie mit so viel Wohlwollen (ist vielleicht nicht ganz das richtige Wort) zu sehen, aber ich bewundere das sehr.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke. Ich muss sagen, es wird leichter, wenn mensch sie persönlich sieht. Sie tut mir tatsächlich eher leid. Eigentlich bräuchte sie selbst nich ein paar Jahre in einer guten Pflegefamilie. Aber da sie über 18 ist, ist der Zug leider abgefahren. Das System bietet leider keine Hilfe, die für sie passen würde, was schade ist, aber definitiv nicht auf dem Rücken der Kinder ausgetragen werden muss.

      Gefällt mir

  2. Hallo Ihr Drei,
    auch ich bin ganz neugierig und frage mich des Öfteren, wie es Euch wohl geht! Ich weiß, es steht mir nicht zu und allein Ihr entscheidet, ob und wie oft Ihr Euch zeigt, aber vielleicht freut Ihr Euch ja auch zu hören, dass die stillen Mitleser*innen an Euch denken und mitfühlen.
    Ich hoffe, es ist alles gut bei Euch!
    Viele liebe Grüße aus Hamburg von Ulrike

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo 🙂
      Ja, es ist alles gut. Tatsächlich habe ich einem plötzlichen Impuls folgend genau heute beschlossen einmal wieder etwas zu posten.
      Vielleicht wird es ja wieder regelmäßiger… Unser leben hat uns im Moment einfach sehr in Beschlag.
      Ich freue mich arg, auch etwas von den „stillen Mitlesenden“ zu sehen.

      Liebe Grüße
      Katrin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s