Mein Näh-Sommer 2019

Hallo ihr Lieben,

hier war es nun länger ruhig und das nicht nur auf dem Blog. Auch die Nähmaschine hat weniger gerattert als sonst. Eine immer mobiler werdende Hummel, viele Termine und die heißen Temperaturen zollten ihren Tribut. Noch mehr habe ich aber das bloggen vernachlässigt. Deshalb gibt es hier nun eine kurze Zusammenstellung aller Näh-Projekte der letzten Monate.

Los ging es im Juni mit zwei Babysets in 62 für zwei noch nicht geborene Babys:

IMG_20190616_210629

Schnittmuster:
– Babymütze aus dem Buch ‚Babyleicht – Nähen mit Jersey‘ von Klimperklein (Pauline Dohmen)
– Halstuch nach eigenem Schnitt
Freebook „Regenbogenbody“ von Schnabelina
E-Book „Checkerhose“ von Klimperklein (Pauline Dohmen)
Stoffe:
Jersey „Donkey Lou“ in türkis von Stoffonkel
– türkiser Stretch-Cord (gekauft in einem tollen Stoffladen in Wien)
– gepunkteter Jersey in dunkelgrau aus der Restekiste
Bündchen „Jamaika“ von Stoffonkel
– Bündchen in türkis vom Holländischen Stoffmarkt

img_20190618_202124.jpg

Schnittmuster:
– Babymütze aus dem Buch ‚Babyleicht – Nähen mit Jersey‘ von Klimperklein (Pauline Dohmen)
– Halstuch nach eigenem Schnitt
Free-Book „Kinderhose RAS“ von Nähfrosch
– Strampelsack nach eigenem Schnitt
Stoffe:
Jersey „Whales“ von Stoffonkel
Uni-Jersey „petrol“ von lillestoff (glaube ich)
Bündchen in „princess pink“ von Stoffonkel
– Musselin in blau mit kleinen Heien vom Holländischen Stoffmarkt

Es widerstrebte mir ein doch relativ deutliches Mädchenset zu nähen, aber so wurde ich zumindest ein bisschen vom rosa Bündchen los, das einmal ein einer Überraschungsbox war und die beschenkte Mutter hat sich sehr gefreut. – über den eigenen Schatten springen und so…

Weiter ging es mit einem Kleid in Größe 128 für die Nachbarstochter:

IMG_20190619_100619

Schnittmuster:
Freebook „Lenis Kleidchen“ von JoMina

Stoffe:
– Jersey mit MiniMaus-Motiven (zu Weihnachten geschenkt bekommen und froh, dass ich ihn an einen MiniMaus-Fan weitergeben konnte)
– Uni-Jersey in rot (Lillestoff, oder Stoffonkel)

Bei diesem Kleid nutzte ich meinen Plotter zum ersten Mal, den ich im Mai zum Geburtstag bekam (die weißen Punkte auf dem roten Stoff).

 

Als nächstes Folge ein Body in 74 den ich ursprünglich für die Hummel nähte, der ihr jedoch noch so viel zu groß ist, dass ich ihn zwischenzeitlich an eine Freundin und deren etwas älteren Sohn verleihen konnte:

IMG-20190621-WA0019

Schnittmuster:
– Babybody aus der Ottobre-kids-Edition 04/2018

Stoffe:
Jersey „Strandmöwe Fiete“ von Stoffonkel
Uni-Jersey „marineblau“ von Stoffonkel
– graues Bündchen vom Holländischen Stoffmarkt
Applikation Schrift „Ahoi“ und Anker aus dem Maritim-Set von Oma Plott

Ich habe das Gefühl, dass Ottobre-Schnittmuster gerne sehr weit und auch ziemlich groß ausfallen. Der Body wird zumindest noch eine ganze Weile nicht passen.

 

Nach dem Menschen(s)Kinder-SewAlong und all den BabySets für Ungeborene bekam ich Lust, einmal wieder mit Webware zu arbeiten und so nähte ich eine Tasche, die inzwischen ihren Weg zu meiner Mutter fand und mit der ich auch bei der Aktion „make me – take me“ von der Initiative Handarbeit teilnahm:

2019-07-23 13.18.28

Schnittmuster:
Mix-Mich-Tasche von Farbenmix (Adventskallendertasche 2018)

Zu den Stoffen kann ich dieses Mal fast gar keine Angaben machen. Bei schwarzen Außenstoff handelt es sich um Jeans, der Mix-Mich-Streifen ist aus untershciedlichen Patchworkstoffen. Der Innenstoff ist Fredrika von IKEA. Das Gurtband und die Karabiner/D-Ringe/etc. waren noch von der Bestellung für die Wickeltasche übrig.

Die Tasche bestitz eine Tasche mit nahtverdeckten Außenreißverschluss (auf dem Bild leicht zu erkennen), eine Innentasche mit Reißverschluss, zwei innere Steckfächer mit KamSnap-Verschluss und ein eingenähtes Band mit Plastikschnalle für einen Schlüssel.

Die nächsten vier Kleidungsstücke entstanden im Juli extra für den Cristopher-Street-Day. Genährt habe ich je einen Body und eine Hose in den Größen 74 (für die Hummel) und 98 (für das Kind eines befreundeten Paares).

Schnittmuster:
Freebook „Regenbogenbody“ von Schnabelina
Freebook „Kurze Pumphose“ von Lybstes

Stoffe:
– Jersey „Regenbogensterne“ (Design by Graziela) – gewonnen beim Menschen(s)Kinder-SewAlong diesen Jahres (ich freue mich immernoch riesig darüber!)
Uni-Jersey in „real blue“ von Stoffonkel
– türkiser Stretch-Cord (gekauft in einem tollen Stoffladen in Wien)
– Uni-Jersey in apfelgrün aus einem Stoffladen vor Ort
– Bündchen in „kiwi“ und „real blue“ von Stoffonkel
– Bündchen mit Regenbogensreifen vom Holländischen Stoffmarkt
– Stern-Knöpfe aus einem Stoffladen vor Ort

Durch den Namen des Schnittmusters und des hauptsächlich verwendeten Stoffes in Zusammenhang mit der Bodyaufschrift (die ich teils von der Webkante des Jerseys nutzte) und dem thematischen Bezug, könnte mensch hier also von Regenbogen-Regenbogen-Regenbogen-Bodys sprechen 😀

Ebenfalls im August dieses Jahres feierte das Hummelchen ihren ersten Geburtstag. Das Design für ihr erstes Geburtstagsshirt nutzte ich jedoch gleich zweimal, denn auch für die Oma der Hummel war dieses Jahr ein besonderes. Diese wurde nämlich 50:

Schnittmuster:
E-Book „Baby-Pilvi“ von Näähglück
E-Book „Tunturi“ von Näähglück

Stoffe:
– Jersey „Zauberwald“ von Stoffonkel
– Jersey „Leinenoptik“ in blau von Stoffonkel
– Bündchen „frisches Gelb“ von Stoffonkel
-> Stoffpakt von Stoffonkel
Plott-Datei „Raupe Rudi“ von freu.zeit (wohl nicht mehr verfügbar)

Ebenfalls im selben Aufwasch entstand noch ein weiteres T-Shirt in 98 für das schon öfter erwähnte Kind eines befreundeten Paares:

IMG-20190811-WA0000

Schnittmuster:
E-Book „Baby-Pilvi“ von Näähglück

Stoffe:
Jersey „Squirrels“ in türkis von Stoffonkel (derzeit nur in pink erhältlich)
Jersey „Dotties“ in karamell von Stoffonkel
Bündchen „self“ von Stoffonkel

 

 

Und vor wenigen Tagen wurde noch ein Dinkelkissen für eine Freundin fertig.

IMG-20190912-WA0000

Hierfür nutzte ich ein online erhältliches Stick-Set, welches ich zugunsten des sehr geistreichen Scherzes („homo sweet homo“) abänderte. Das Kissen besteht aus einem Innenkissen (mit Dinkelfüllung) und der Hülle mit Reißverschluss. Die Patchworkstoffe stammen aus meinem Fundus.

 

 

 

So, nun habe ich euch annähernd alle Projekte der letzten Monate präsentiert und kann nun nahtlos mit den Blogposts an die derzeit im Entstehen begriffene Herbst/Winter-Kollektion anknüpfen.

2 Kommentare zu „Mein Näh-Sommer 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s