Hallo ihr Lieben,

hier gibts ein kurzes Update zum Transfer heute:

Heute Morgen rief das Hannibaellchen im IVF-Labor an, um den Entwicklungsstand unserer beiden Hummeln zu erfragen. Dabei erfuhren wir, dass sich eine der beiden Zellen einmal irregulär geteilt habe und deshalb „schon weiter“ sei. Bei der anderen handle es sich um einen 7-Zeller. Der Transfer solle dennoch bereits heute und nicht erst an Tag 5 stattfinden. Den Vormittag verbrachte ich sodann damit mich über zu schnelle Zellteilungen in der Frühentwicklung von Embryonen schlau zu machen. Kleine Abweichungen sind wohl im Rahmen des tollerierbaren, viel zu schnelle Zellteilungen deuten auf Chromosomenschäden hin.

Ich fuhr also heute Mittag alleine (das Hannibaellchen musstes Arbeiten) alleine nach Würzburg, um unsere Embryonen abzuholen und war sehr nervös. Ich machte mir große Gedanken um die Beiden. Die Zellentwicklung unserer Embryonen war bis jetzt immer tadellos gewesen und nun stimmte sogar bei Zweien etwas nicht so ganz. Nach langem Warten war ich dann endlich an der Reihe, doch mein Mund voller Fragen wurde sofort stumm gemacht, als mir erklärt wurde, dass der Oberarzt* gleich weg müsse, und man sich deshalb beeilen würde. Der 7-Zeller hatte sich nicht mehr geteilt und bei dem Anderen handelte es sich um einen 9-Zeller. Beide in B-Qualität und damit auch hier schlechter als sonst. Meine Schleimhaut (die ja nicht so ganz optimal war beim letzten Schall) wurde nur über der Bauchdecke erneut kontrolliert. Auf Nachfrage erfuhr ich, dass das nun immer so gehandhabt werden würde, weil neue Studien belegen, dass sich ein Reizen der Schleimhaut vor dem Transfer (durch das Schallgerät) negativ auf die Einnistung auswirken kann. Mit dem Bild vom ungenauen Bauch-Schall schien mein Arzt aber recht zufrieden. Meine Bedenken bezüglich der Zellentwicklung wurden allesamt von der Biologin* und dem Arzt* in den Wind geschlagen mit Sätzen wie „Wir hatten hier schon Frauen, da hatten wir wegen der Qualität ganz andere Bedenken und die sind schwanger geworden!“. Ja, das ist mir schon bewusst… und dennoch verunsichert mich das Ganze 😦 Naja, nach ca. einer viertel Stunde war ich dann auch schon zwei Embryonen reicher und durfte die Klinik wieder verlassen. Nun heißt es also wieder warten und hoffen… zum siebten Mal…

Advertisements