Hallo ihr Lieben,

nun habe ich schon lange nichts mehr von mir hören lassen, weshalb es ganz dringend Zeit für einen Blogeintrag von mir wird. In der Zwischenzeit hat euch das Hannibaellchen ja etwas bei Laune gehalten…

Irgendwie ist viel passiert in der Zwischenzeit, aber andererseits auch wieder überhaupt nichts. Nachdem aufgrund einer drohenden Überstimulation kein Transfer im IVF-Zyklus gemacht wurde, warte ich tapfer auf unseren ersten Kryo-Versuch. Dieser ist in zwischen nicht mehr so lang entfernt. Gerade befinde ich mich am Ende des von der Klinik veranschlagten Pausenzyklus. Irgendwann diese Woche müsste meine Mens eintrudeln, welche dann den Startschuss für den Kryoversuch darstellt. Wie auch während der Stimulationszyklen muss ich am dritten Tag meiner Periode nach Würzburg zum Ultraschall. Dort wird dann das weitere Vorgehen besprochen. Ich weiß im Moment auch noch nicht ob und wenn welche Medikamente ich nehmen muss. Ich gehe davon aus, dass ich auf Hormone größtenteils verzichten kann. Meine Hoffnung wäre diesbezüglich, dass ich lediglich meinen Eisprung auslösen und anschließend beim Progesteron nachhelfen muss. Beide Medikamente hätten wir sogar noch zuhause. Die Klinik hat sich bereit erklärt den Behandlungsplan erwischt fertig zu machen und uns im Vorfeld zukommen zu lassen, damit wir bei Bedarf nötige Medikamente im Ausland erstellen können. Eventuell ist dieser ja bereits heute im Briefkasten. Wir werden sehen…

Der letzte Brief der Klinik war leider weniger erfreulich. Es handelte sich dabei um die Rechnung für die zweite IVF. Aufgrund der großen Eizellausbeute belaufen sich die Kosten auf 3200 € und sind damit ein bisschen höher als bei unserem ersten Versuch. Dennoch weiß ich, dass wir hier auf hohem Niveau Jammern und wir im Vergleich zu anderen Kliniken sehr wenig bezahlen. Dennoch reißt die Behandlung erneut ein riesiges Loch in unseren Geldbeutel und ich bin froh zu wissen, dass es so oder so dee letzte Versuch sein wird. Im Moment bin ich diesbezüglich sehr positiv eingestellt. Bei 15 potenziellen Embryobabys wird ja wohl hoffentlich eines bei uns bleiben wollen!

Privat ist es gerade recht stressig bei uns. Am Freitag waren wir gemeinsam auf einer Tagung in Paderborn und auch wenn wir das Nützliche mit dem Schönen verbunden haben und ein paar Tage in einem Spa-Hotel verbrachten, sind wir doch fang schön erschöpft. Im Moment sitze ich in Regensburg am Bahnhof. Hier hatte ich heute ein Bewerbungsgespräch für ein berufsbegleitendes Promotionsstipendium (Drückt mir die Daumen 😉) und warte nun auf meinen Zug nach Hause. Das Hannibaellchen ist arbeiten und das werde ich morgen auch wieder tun. Nächstes Wochenende besuchen wir meine Eltern in Oberbayern und das Wochenende darauf ist der Pflegeelternkurs, den wir trotz der Hoffnung auf eine Schwangerschaft absolvieren wollen. Dazwischen stehen noch jede Menge weitere Termine meine Dissertation betreffend an. Es wird also bestimmt nicht langweilig in den nächsten Wochen und irgendwo dahinein muss ja auch noch die KiWu-Behandlung passen…

Bald wird es bestimmt wieder aktiver hier, spätestens dann, wen mich das Hibbeln in ein paar Wochen wieder fest im Griff hat…

Bis dahin euch allen eine schöne Zeit! 😊

Advertisements