Gestern waren wir erneut in München in unserer Klinik und hier gibt es nun das kleine Update dazu. So spannend wie beim ersten Mal ist es schon lange nicht mehr, aber ein bisschen was kann ich vielleicht doch erzählen…

Ich war Donnerstag bis Freitag ja in Düsseldorf, weshalb sich meine Frau um den Kontakt mit der Münchner Klinik gekümmert hat. Diese hat sich auch gemeldet und für uns einen Termin für Samstag vereinbart. Samstag erschien mir zu früh, ich wäre lieber erst Sonntag gekommen, aber da ich natürlich die Ovulationstests vergessen hatte, konnte ich nicht 100% ausschließen, dass ich nicht wirklich schon weit genug bin. Mein Follikel links war am Mittwoch bereits 1,47cm groß, wie ihr ja wisst und bei einem durchschnittlichen Wachstum von 0,2cm am Tag, hätte es Samstag bereits über 2cm groß sein und somit kurz vor dem Sprung stehen müssen. So bestätigte das Hannibaellchen den Termin und ich konnte auch am Samstag nicht ausschlafen, denn wir sollten schon um 10:20 Uhr in München sein. Ich kam am Freitag (dank einer netten Verspätung der Deutschen Bahn) erst um 14:30 Uhr zuhause an. Das Hannibaellchen war arbeiten und da die Ovulationstests wie ich es im Gefühl hatte, noch negativ zeigten, setzte ich mir die Ovitrellespritze, die wir ja bereits im letzten Zyklus vorsorglich gekauft hatten. Ich war ganz überrascht davon, wie schmerzlos und leicht sie in den Körper gleitet. Diese dünne Nadel könnte man wirklich unbemerkt in den Po rammen… Erst als ich abdrückte brannte es ein wenig, aber das war schon alles. Somit habe ich mir als absolute Spritzenhasserin zum ersten Mal selbst eine Spritze verabreicht und es war ehrlich gesagt, garnicht schlimm bienen-smilies-0007

Zum Glück ist die Zugverbindung am Wochenende fast besser als unter der Woche und so dauerte die Fahrt nur etwas über zwei Stunden. In München angekommen, mussten wir dieses Mal auch nicht warten, sondern wurden sofort von Herrn Dr. Philippi mit ins Behandlungszimmer genommen. Dieser ist der Dritte im Ärztetrio und wir kannten ihn noch nicht. Er ist jünger als die anderen, aber sehr sympatisch. Herr Dr. Bleichrodt selbst ist mir persönlich etwas zu ruppig in seiner Ausdrucksweise… Nach kurzem Abklären der Zyklusdaten (es war das erste Mal, dass wir nicht an Zyklustag 17, sondern zwei Tage früher in München waren) gings auf den Stuhl und was mussten wir dort feststellen? Das Follikel war erst ca. 1,85cm groß. Man sah Herr Dr. Philippi an, dass er uns liebend gerne wieder nach Hause geschickt hätte, um die Insemination erst morgen zu machen. Da ich den Eisprung aber bereits ausgelöst hatte, war das keine Option (und darüber war ich erlich gesagt sehr dankbar – noch einen halben Tag mit Zugfahren verbringen wollte ich nun wirklich nicht). So führten wir die Insemination durch. Ich sprach den Arzt übrigens auch auf die Aussage meiner Frauenärztin an, man könne weitere Untersuchungen (z.B.: die Hormonuntersuchung) erst ab 25 Jahren von der Krankenkasse übernehmen lassen. Er meinte, das wäre ihm neu und er sei sich relativ sicher, dass das auch schon früher geht. Diese Geschichte hat mich nun zum Grübeln gebracht, ob ich ein weiteres Mal meine_n Frauenarzt/ärztin wechseln sollte. Ich möchte eine Ärztin/einen Arzt, die/der mich unterstützt und mir hilft und keine Steine in den Weg legt… Nach dieser Info ging es dann auch schon wieder nach Hause, zum Glück wieder mit einer sehr schnellen Verbindung.

Meine NFP-Kurve diesen Monat ist ziemlich verrückt. Mein Rythmus ist vollkommen kaputt, weil ich in der letzten Woche so häufig extrem spät ins Bett kam, oder aber sehr früh aufstehen musste. Ich werde die Kurve wohl manuell ausbessern müssen, sobald ich mir sicher sein kann, dass mein Eisprung war. Die Temperatur heute ist schon schön hoch. Entweder ist das schon die Steigerung nach dem Eisprung, oder aber es liegt an den unterschiedlichen Messzeiten, die bei mir immer sehr viel ausmachen. Spätestens in zwei oder drei Tagen werde ich wissen, wo mein ungefähres Temperaturniveau zu vermuten ist… Rein theoretisch müsste mein Eisprung aber schon gewesen sein, denn dieser ist schließlich 24 – 32 Stunden nach der Auslösespritze, was gestern zwischen 15:00 und heute um 3:00 Uhr gewesen sein muss.

Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!

Advertisements